Day 93: Was passiert, wenn man nichts tut?

Ich hasse es nichts zutun.  Mit Nichtstun meine ich nichts tun. Kein Sport. Kein Blog. Kein Netflix. Kein YouTube. Kein WhatsApp. Kein Instagram. Nichts. Keine Musik. Kein Hörbuch. Setz dich hin oder leg dich hin und mach nichts. Sei einfach da. Existier. Nichts weiter. Hört sich super langweilig an. Ich habe auch ständig den Drang…

Day 92: Meine Meinung zum Drogenkonsum

Xanax, Kodein, Gras, Alkohol, Zigaretten. Was sich anhört wie die Lyrics eines Rap-Songs, sind meine bisherigen Drogenerfahrungen. Wenn wir von illegalen Substanzen sprechen liegen diese mittlerweile mehr als zwei Jahre zurück. Wenn wir von legalen Substanzen sprechen, nicht mehr als 13 Stunden. Ich konsumiere momentan noch gelegentlich Alkohol und rauche, wenn ich besoffen bin, Zigaretten….

Day 91: Liegestütz an öffentlichen Plätzen machen

Ich liebe Komfort. Wer liebt es nicht? In der eigenen Komfortzone bleiben bedeutet Sicherheit und Geborgenheit. Die Komfortzone ist frei von Ängsten und Stress. Alles, wobei wir uns wohlfühlen, ist innerhalb unserer Komfortzone. Meistens sind es Dinge wie im Bett liegen, fernsehen, zocken, essen, trinken und so weiter. Kaum einen Menschen kostet es großartig Überwindung…

Day 90: Wie ich mit Fehlern umgehe…

Immer wieder im Leben macht man Dinge, die man im Anschluss bereut. Immer trifft man Entscheidungen, die zu Fehlern und Situationen führen, die man lieber vermieden hätte. Danach fragt man sich: Warum hab ich das so gemacht? Warum nur ist das so gelaufen? Hätte ich das nur so gemacht… Diese Gedanken sind vollkommen normal und…

Day 89: Wie ich mit negativen Dingen in meinem Leben umgehe

Ich bin irgendwie unzufrieden in den letzten Tagen. Was, wie gesagt, witzig ist, da ich mich vor sechs Tagen so erleichtert und frei gefühlt habe wie sonst was. Ich war an eben jenem Donnerstag dann auch joggen, da ich mich eigentlich wieder gut gefühlt habe. Aber schon als ich nach Hause gekommen bin, habe ich…

Day 88: Ich bin unzufrieden mit meinen Blogs.

Ich bin unzufrieden. Mit so vielem bin ich gerade unzufrieden. So vieles stresst mich gerade. Es ist witzig, dass ich das jetzt schreibe. Fünf Tage, nachdem ich geschrieben habe, dass es mir extrem gut geht. Fünf Tage, nachdem ich geschrieben habe, dass ich super zufrieden bin und gar nicht gestresst. Ich hab mich einfach wohl…

Day 87: Keine Zukunftsangst (Zukunftsangst Teil 4)

Zukunftsangst. Ungewissheit. Unsicherheit. Was mache ich? Was will ich machen? Was ist meine Perspektive? Wie soll meine Zukunft aussehen? Wer bin ich in fünf Jahren? Wo stehe ich in zehn Jahren? Was will ich?  Ich will etwas besonderes machen. Ich will etwas schaffen. Ich will den Menschen zeigen, dass es möglich ist. Ich will den…

Day 86: Hassliebe Social Media

Ich wache auf und greife zum Handy. YouTube, Instagram, WhatsApp, Snapchat. Eins nach dem anderen wird geöffnet, durchforstet und wieder geschlossen. Immer und immer wieder. 15, 20, 30 Minuten lang. Irgendwie auf der Suche nach Relevanz. Irgendwie auf der Suche nach irgendetwas, dass mich wach kickt. Oder irgendwie auch nach der Suche nach einem Grund…

Day 85: Dein perfekter Tag

Ich wach auf. Chill am Handy. Ich steh auf. Geh unter die Dusche. Ich dusche, zieh mich an, frühstücke, schreibe, arbeite, mach Sport, chille und gehe schlafen. So sieht ganz grob jeder meiner Tage aus. Jeden Tag dasselbe Prozedere, welches ich mir natürlich auch selbst so ausgesucht habe. Aber warum habe ich mir das ganze…